Sonntag, 13. Oktober 2013

Kontraste... zweiter Versuch!



Nachdem unser Stamm-Inder leider die Türen geschlossen hat, war mein veganer Stammtisch kurzzeitig obdachlos.
 Jetzt gibt's Grund zur Hoffnung!
Unser erster Versuch mit dem "Kontraste" lief seinerzeit nicht so erfolgreich.
 Umso größer die Überraschung gestern - extra für uns zwei vegane Gerichte zur Auswahl.
Das Personal samt Küche war sehr bemüht um uns... schön war's!

Vielleicht unser neues zu Hause?
Der nächste Stammtisch findet jedenfalls wieder im "Kontraste" statt: am 09.11.2013 um 18:30 Uhr.
Bei Interesse bitte melden! ;)



Sonntag, 6. Oktober 2013

Omnomnomivore ;)


Sojaspätzle... ich nenn's gegarter Bauschaum!

 

Also ehrlich, es gibt Dinge, die die Welt einfach nicht braucht. Für mich gehören Sojaspätzle eindeutig dazu. 
Dabei hat mir die freundliche Verkäuferin im Reformhaus noch erzählt, dass die gerne gekauft werden. Ehrlich jetzt? Wer kauft so was? Und wozu?
Zum Essen doch bestimmt nicht!?

Ich hab die Teile nach Packungsanweisung gegart und dann pur probiert: gruuuuuselig!
 Ich kann den Geschmack gar nicht wieder geben.
Es war auf jeden Fall penetrant und unlecker. Da sie schon mal gar waren, hab ich versucht, den Geschmack unter reichlich Spinat in Käse-Sahne-Soße zu ersticken -> hat nicht geklappt, der Geschmack kam immer wieder durch. Ich hab dann letztendlich um die Spätzle drumherum gefuttert.

Fazit: Spätzle werden lieber selbst gemacht und das in größerer Menge, damit man welche portionsweise einfrieren kann. 
Dann zieht auch das "es musste schnell gehen" Argument nicht mehr! ;)

Berlin Tag 4 - Abschiedsschmerz

Sodele...das schöne Berlin-Wochenende ist leider schon wieder vorbei! Schade!
Hach...Berlin ist doch immer wieder eine Reise wert und ich werde mal wieder hinfahren, soviel steht fest.

Heute zum Abschluss sollte es im "zwei Berliner" noch ein Frühstück sein, so als Ausklang des Wochenendes. Tja...nachdem ich die letzten Tage schon keinen Kuchen bekam, war heute das Frühstück dran. Aufgrund des Kürbisfestes und des Ansturms auf's Cafe hatte man sich entschlossen, kein Frühstück anzubieten. Ja nee, is klar! Ich leide wohl an schlechtem Karma! ;)

Nichts desto trotz haben wir trotzdem was zum Frühstück bekommen - für mich gab es ein veganes Röstbrot.

Brot und Kuchen wird im "zwei Berliner" selbst gebacken.
Das vegane Röstbrot ist mit Tomaten/Paprika-Aufstrich (?) bestrichen und mit Tomate, Gurke und Oliven belegt. Das ganze wird dann in einem Kontaktgrill warm gemacht.
Total lecker!

Und heute gab's dann auch endlich veganen Kuchen!
Ich wusste, meine Hartnäckigkeit zahlt sich irgendwann aus. ;)

Für mich "to go"... ich hab den dann nach der Heimfahrt zu Hause genossen -> Schoko-Banane!

Wer Städtereisen mag und über bequemes Schuhwerk verfügt, sollte sich Berlin unbedingt mal anschauen.
Die vielen veganen Läden sind schon klasse, aber auch in den normalen Restaurants und Kaffees kann man gut auf seine Kosten kommen.
In Berlin hab ich jedenfalls mal wieder gemerkt, in was für einem Provinzkaff ich lebe...


Berlin Tag 3

Tag 3 hat mir wieder plattgelaufene Füße beschert,  trotz S-Bahn-Tagesticket.
Und wie kann man nur auf einem Samstag auf den Kudamm wollen? Typisch Touri! ;)
Erholungskäffchen gab's im Starbucks... davon gibt's hier genauso  viele wie Subways. Dafür ist die Auswahl an veg. Restaurants um den Kudamm eher begrenzt.
Gegessen wurde heute einfach beim Italiener: lecker Pizza mit getr. Tomaten und Ruccola!
Wer in Berlin unbedingt alle veg. Highlights abarbeiten möchte,  für den ist die Berlin-vegan-app ein nettes Spielzeug - ich hab sie zum Überleben nicht wirklich gebraucht. :-D

 ups...da haben die wohl einen Buchstaben vergessen! :D

 

Freitag, 4. Oktober 2013

Berlin Tag 2

Sodele... zweiter Tag und die Füße sind platt! Aber das Wetter spielt nach wie vor heldenhaft mit. So macht das Spaß!
Nach dem Shoppen in 'unserem' Stadtteil Schöneberg gab's wieder Käffchen im 'zwei  Berliner'. Auch beim zweiten Versuch kein veganer Kuchen in Sicht. Gestern ausverkauft,  heute hatten sie keine Kuvertüre... aber ich bin hartnäckig,  ich hab noch zwei Tage. ;-)
Nach der kleinen Kaffeepause ging's zum Prenzlauer Berg, shopping im Guru-Shop. Gegruselt hat es mich da übelst bei den Lampen aus Ziegenleder.  :'(
Aber dafür hatte der Prenzlauer Berg ja noch eine Entschädigung parat: das Veganz! Erst mal schön eingekauft und mich über die Preise erschrocken. Puh... irgendwie bin ich doch erleichtert,  das ich keinen in unmittelbarer Nähe hab. :)
Und da shoppen ja bekanntlich hungrig macht, hab ich mich im angrenzenden goodies gestärkt:
Saté-Tofu-Bagel und 'n Cappu
  
ein paar Impressionen...



 

Berlin Tag 1

Berlin, Berlin... wir fahren nach Berlin!
Mich hat es über's Wochenende nach Berlin verschlagen.
Yeah... die Hauptstadt der Veganer!
Natürlich gut gerüstet mit der  Berlin-vegan-app.
Nach der Ankunft musste erst mal ein Käffchen her... app angeschmissen und siehe da, ein paar Straßen weiter gibt es das 'zwei  Berliner' (Akazien Str./Schönberg). Schöne schrullige Lokation mit Kaffee, Tee und Limo... mit Kuchen und veg. Snacks. Und Frühstück gibt's da auch...
Nach der kleinen Stärkung haben wir uns den Tempelhofer Flughafen angeschaut. Was für ein riesiges Gelände!
Die urbanen Gärten hatte ich mir allerdings nach einem TV-Bericht viel größer vorgestellt.
Zum Abendessen ging es dann ins Buddha-Haus. Hab ich ganz ohne app gefunden! ;)
Mal gucken, wohin es uns heute verschlägt!  Ich geh uns jetzt erst mal Brötchen fangen....
Hier mal ein paar Bilder des Statt-Gartens