Samstag, 29. Dezember 2012

1 Jahr vegan und gute Vorsätze für's neue Jahr!

Wer hätte das gedacht... ich am allerwenigsten!
Jetzt hab ich mein erstes veganes Jahr hinter mir und weiß, dass es die richtige Entscheidung war.

Letztens hab ich mich noch mit einem Kollegen darüber unterhalten:
als ich vorletztes Jahr vegetarisch wurde, hab ich noch mit ihm darüber gesprochen, dass vegetarisch ja noch machbar ist, aber vegan könnt ich nie!

Jaja... sag niemals nie! :)

Keine Ahnung warum es so lange in meinem Leben dauerte, bis ich an den Punkt kam - aber lieber spät als nie!

Die erste Zeit war schwer... gar nicht mal, wegen mir und meiner Umstellung, sondern weil ich permanent das Gefühl hatte, die Leute um mich herum wachrütteln zu müssen. Ich konnte einfach nicht glauben, dass es niemanden interessiert, was so alles abgeht und dass das jeder mit seinem Konsumverhalten unterstützt.

Aber über's Jahr gesehen bin ich da gelassener worden. Das hat nichts mit meiner Einstellung zu tun, da steh ich zu 100% dahinter. Aber ich hab eingesehen, dass es nichts bringt, unaufhörlich mit der Moralkeule zu winken... da sind mir einige wenige Interessierte, die dann wirklich ein Aha-Erlebnis haben, doch ausreichend.
Und: steter Tropfen höhlt den Stein! ;)

Mein Leben wurde bereichert: durch viele guten Internetseiten mit noch besseren Rezepten, durch viele gute vegane Blogs hier, durch Kommunikation in veganen Facebook-Gruppen... es gibt seit neuestem sogar eine FB-Gruppe Vegan für meine Stadt! Im Januar findet das zweite Treffen statt, an dem ich dann teilnehmen werde. Und wir haben sogar ein Restaurant gefunden, dass unseren Veg. Stammtisch gerne aufnimmt!

Ich war auf der VeganFach, auf dem Veggi-Street-Day und auf dem veganen Weihnachtsmarkt in Hannover -> und das mir als Weihnachtsmarktgrinch! ;) Und ich hab sogar meinen eigenen veganen Blog...

Gekocht hab ich schon immer gerne... aber am meisten freut es mich jetzt natürlich, wenn ich meine Omnis vegan bekochen kann und es allen schmeckt. Es gibt sogar schon Lieblingskuchen, die immer auf der Wunschliste stehen.

Alles in allem: ich bin zufrieden!

Allerdings gibt es noch einen guten Vorsatz für's nächste Jahr:
ich werde die vegetarischen Ausnahmen, die ich mir dieses Jahr noch hin und wieder zugestanden habe, noch kritischer hinterfragen und zur Not einfach weglassen.
Besser geht immer...

In diesem Sinne: ich wünsche uns allen einen guten Rutsch ins neue vegane Jahr!





Kommentare:

  1. Sehr schön Und das mit den Ausnahmen: Ich glaube, es kann sogar schwerer sein, wenn man Ausnahmen macht, als wenn man keine macht. Denn man braucht dann gar nicht drüber nachdenken: Mach ich jetzt ne Ausnahme oder nicht, sondern stellt sich gar keine Fragen und hat seine Ruhe ;)

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum einjährigen Jubiläum! Das mit den Ausnahmen wird automatisch immer weniger, je länger man das macht und sich auskennt. Und insgesamt verbessert sich unsere Situation auch oder bilde ich mir das nur ein? Auf jeden Fall wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tuffi,
    mangels Mailadresse einfach so: Ich habe die freie Zeit zwischen den Jahren mal genutzt und eine Liste mit veganen deutschsprachigen Blogs erstellt. Ich wollte nur Bescheid sagen, dass du auch darin auftauchst, und hoffe, das ist dir recht http://twoodledrum.blogspot.de/p/vegane-blogs.html

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Werd ich mich gleich mal durchvurschteln! :D

      Löschen