Sonntag, 22. Juli 2012

Rahmgeschnetzeltes mit Reis

Da der Sommer hier im Norden noch immer auf sich warten lässt, war mir heute nach was herzhaft-deftigem.
Eigentlich wollte ich Kartoffelknödel selber machen...aber irgendwie hat mich dann doch der Reis mehr angelacht.
Es gab Champignon-Rahm-Geschnetzeltes mit Reis.

Zutaten:

3-4 Sojamedaillons
250g Champignons
200ml Sojacuisine
1-2 TL Senf
1 kleine Zwiebel
1/2 Tasse Reis
frische Petersilie
Salz, Pfeffer
Gemüsebrühe


Den Reis mit einer Tasse Wasser aufsetzen, etwas Salz.
Die Sojamedaillons mit kochendem Wasser übergießen und etwas Gemüsebrühe ca. 10 Min. ziehen lassen.
Inzwischen die Champigons säubern und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel klein würfeln.
Die Medaillons ausdrücken und in Würfel schneiden. In etwas Öl von allen Seiten schön braun/knusprig braten, beiseite stellen.
Noch etwas Öl in die Pfanne geben und darin die Zwiebeln samt Champignons anbraten. Die Pilze solange braten, bis sie schön zusammengeschmurgelt sind und etas Flüssigkeit abgeben. Mit Pfeffer und Salz würzen.
1-2 TL Senf dazugeben, dann mit der Sojasahne auffüllen.
Wem das zu mächtig wird, kann auch die Hälfte der Sahne mit Sojadrink oder Gemüsebrühe ersetzen.
Das Vleisch dazu geben und noch ein paar Minuten in der Soße ziehen lassen. Währendessen die Petersilie fein hacken und zum Schluss unterrühren.

Das nächste mal gibt's hoffentlich schon was sommerlicheres auf den Tisch! ;)


Kommentare:

  1. So einfach und lecker, eben gemacht, danke

    AntwortenLöschen
  2. Achja, kannst du RSS Feeds für dein Blog aktivieren? Dann könnte ich das abonnieren.

    AntwortenLöschen
  3. Das freut mich!

    Wie aktivier ich denn RSS Feeds???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das weiß ich leider nicht, ich habe kein Blog. Aber hier gibt es eine Hilfeseite: https://support.google.com/blogger/bin/answer.py?hl=de&answer=42662

      :)

      Löschen
  4. Hallo Tuffi,

    Habe gerade das Gericht nachgekocht und fand es oberlecker. Habe noch etwas Muskatnuss, paprikapulver und Knoblauch dran gemacht.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tuffi,

    ich hab dir mal auf meinem Blog einen Award verliehen und wünsche dir noch viele weitere Leser! :)

    http://goveganbehappy.blogspot.de/2012/07/award-gedons.html

    AntwortenLöschen
  6. Hallöchen!

    Ich habe mich mal als regelmäßige Leserin eingetragen und deinen Blog in meiner Blog-Liste eingetragen. :)

    Http://veganeratte.blogspot.com

    Grüßchen :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe dir einen Award verliehen. Für die leckere Inspiration.
    http://gingerbreadmuffcake.blogspot.de/2012/07/awards.html
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch! Noch ein Award! Und dabei komm ich zur Zeit zu gar nichts...
      DANKE!

      Löschen
  8. hihi...ich seh grad...du hast den Award schon, habe ihn dir eben auch verliehen :)

    AntwortenLöschen
  9. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen