Mittwoch, 12. Februar 2020

let's bowl...

Ich habe seit neuestem die leckeren Bowls für mich entdeckt. Jaaaaaa.... eigentlich auch nichts anderes als ein Salat, hört sich aber netter an. 😉 Und da das Auge ja bekanntlich mit isst, wird nicht alles mit dem Dressing zusammen durcheinandergewirbelt, sondern hübsch artig nebeneinander angerichtet. 😊

Die tolle Seite von eat this hat es mal einfach zusammen gefasst, was eine leckere Bowl alles braucht und hat auch jede Menge Bowl-Rezepte mit den unterschiedlichsten Dressings.

Körnerkram (Getreide) - gegartes Gemüse - Protein (Hülsenfrüchte, Tofu etc.) - Rohkost (Salat, Sprossen, Gemüse) - ein leckeres Dressing.

Ich mische immer lustig drauf los. Als Dressing nehm ich meistens (weil immer alles im Haus):
Sojajoghurt, frisch gepressten Knobi, Pfeffer, Salz, Paprika... schön simpel und lecker.

Auch sehr lecker: 100g eingeweichte Cashews mit 200ml Wasser, Hefeflocken, Knoblauch, Pfeffer, Salz und Paprika im Hochleistungsmixer pürieren. Geht auch gut als "käsige" Spaghettisoße! 😋




Hier z. B. rohe rote Beete in dünnen Scheiben (Gurkenhobel), Feldsalat, gekeimter Buchweizen, schwarze Bohnen, geraspelte Möhren und gekochte Süßkartoffel.



Oder hier hab ich rohe Zucchini (seeeehr lecker!), Tomaten, Guacamole, Blumenkohl, Babyblattspinat, Möhren,Tomaten, Kichererbsen und Quinoa vereint.

Ich mach gleich immer ein bisschen mehr und nehm die zweite Portion am nächsten Tag mit zur Arbeit. Dafür richte ich es Zutat für Zutat in einer Lock & Lock Dose an und nehm das Dressing separat mit. 










Keine Kommentare:

Kommentar posten